Meine Beweggründe

Ausgehend davon, dass ich beim ersten Besuch einer Website wie "Statement for Peace" mit den dort vorgestellten Gedanken aufgrund meiner inneren Überzeugung übereinstimmen würde, wäre ich trotzdem vorsichtig und würde zögern mich einzutragen. Ich möchte daher an dieser Stelle einige Worte zu meiner Person und der hier vorgestellten Initiative verlieren.

Ich wurde am 8. August 1962 in Hamburg geboren. Durch einen Sportunfall in der Schule erlitt ich 1978 eine hohe Querschnittslähmung. Die Menschen in meinem Umfeld haben es mir nach meiner Rückkehr aus der Klinik ermöglicht, in vollem Maße am normalen Leben teilzuhaben. Nicht zuletzt wurde mir die Gelegenheit gegeben, meinen Schulabschluss nachzuholen, Physik an der Universität Hamburg zu studieren, zahlreiche Länder zu bereisen und dabei auf die verschiedensten Menschen zu treffen.

Aufgrund meiner Lage ist es offensichtlich, dass ich vermehrt auf Hilfe angewiesen bin. Dies hat dazu geführt, dass ich in meinem Alltag und auf meinen Reisen zahlreichen Menschen begegnet bin, die mich auf vielfältigste Weise unterstützt und umsorgt haben. Dabei spielten weder ihre Herkunft noch ihre Weltanschauung eine Rolle.

Getragen von dem Gedanken, dass es wünschenswert wäre, wenn sich möglichst viele Menschen unabhängig von ihren Ansichten mit der gleichen Freundlichkeit und Fürsorge begegnen würden, wie sie mir zuteilwurde, wurde diese Seite ins Leben gerufen.

Die schon im Feld liegenden Steine mögen Sie in der Erkenntnis bestärken, dass der Wunsch nach einem friedvollen Miteinander mehr in den Menschen verankert ist, als gemeinhin angenommen. Vielleicht ermutigt Sie dies sogar, selbst einen Stein niederzulegen oder sich auf andere Art und Weise für diese Idee zu engagieren.

Es würde mich freuen, wenn diese Website einen kleinen Beitrag zu einer besseren Verständigung leisten könnte.

Jan-Peter Börnsen